Es hilft kein Jammern.

Virus

Hinterher ist man immer schlauer?!

  • 2002/2003 SARS
  • 2009 H1N1 (Schweinegrippe)
  • 2019/2020 COVID-19 (Coronavirus)
  • ?

Einige können es nicht mehr hören. Andere verfallen in Panik. Es geht mir hier nicht um die persönliche Haltung des Einzelnen. Aber welche Lehre haben wir wirklich aus den Pandemien der vergangenen Jahre gezogen?

Keine!

Die Politik ist ratlos. Notfallpläne existieren nicht. Die Unternehmer sind frustriert und hoffen auf die Unterstützung einer hilflosen Regierung. Genau diese appelliert, die Mitarbeiter an die Heimarbeitsplätze zu setzen. So einfach funktioniert das leider in der Praxis nicht. Wie soll der Mitarbeiter seine Arbeit erledigen, wenn die Papierdokumente im Büro liegen? Zuständigkeiten delegieren per Mail funktioniert ebenfalls nicht. Im Team an einem Projekt arbeiten klappt auch nicht. Diese Aufzählung lässt sich noch beliebig verlängern.

Fein heraus sind die Unternehmen, die bereits seit Jahren, das „papierlose Büro“ umgesetzt haben. In der momentanen Krise macht sich die Investition der Vergangenheit gleich doppelt bezahlt. Ortsunabhängig und effektiv arbeiten.

Die wunderbaren „Nebenwirkungen“ eines digitalen Dokumentenmanagement sind:

  • Ortsunabhängiges Arbeiten
  • Sämtliche Informationen sind zentral gespeichert
  • Präzises Berechtigungssystem
  • Absolut teamfähig
  • Sehr sicher
  • In einer gewohnten Oberfläche arbeiten
  • Alle Informationen immer vollumfänglich zur Hand

Beginnen Sie jetzt mit der Umsetzung eines Dokumentenmanagements. Verschaffen Sie sich bei Ihrer täglichen Arbeit einen klaren Wettbewerbsvorteil und profitieren Sie ganz nebenbei von der wirtschaftlichen Absicherung Ihres Unternehmens.